User Tools

Site Tools


  • Deutsch (German)
  • English
  • Français (French)
  • Italiano
de:passenger_model_more

Was kann ich im Rechner wählen?

Der Rechner lässt Sie den Anteil des öffentlichen Verkehrs am gesamten Personentransportaufkommen der Schweiz im gewählten Jahr (2035 oder 2050) wählen.

Öffentlicher Verkehr

image

AUSWIRKUNG – was sind die Auswirkungen des Öffentlichen Verkehrs?

Ein erhöhter Anteil des öffentlichen Verkehrs wird in der Schweiz folgende Auswirkungen haben:

Energiesystem

image Reduzierung der Endnachfrage nach Energie.

image Zunahme des Stromverbrauchs.

image Reduzierung des Treibstoffverbrauchs.

image Wahrscheinliche Zunahme des Anteils erneuerbarer Energie am Energiemix.

image Wahrscheinliche Zunahme der Netzbelastung durch erhöhten Verbrauch zu Spitzenverbrauchszeiten

image Wahrscheinliche Zunahme der Energieunabhängigkeit und der Energiesicherheit.

Umwelt & Klima

image Sehr wahrscheinliche Reduzierung der globalen CO2-Emissionen.

image Verhindert die Emission gefährlicher Stoffe (vor allem in städtischen Gebieten).

image Reduzierung der Lärmverschmutzung.

image Wahrscheinliche Zunahme der mit dem Rohstoffabbau und der Entsorgung der Batterien verbundenen Abfallmenge und Umweltbelastung.

Gesellschaft & Wirtschaft

image Wahrscheinlich limitierte Auswirkung auf die Kosten der Energiewende.

image Kann die Zahlungsbilanz verbessern durch das Ersetzen von Erdölimporten durch einheimischen Strom.

image Reduzierung des Einkommens des Bundes durch Treibstoffsteuern nach dem heutigen Steuersystem.

GLOBALER KONTEXT – Wo liegt der Trend in der EU-weiten ÖV-Nutzung?

Die Aktivität im schweizerischen Personenverkehr ist von 13'811 Personenkilometern (pkm) im Jahr 2005 auf 14'413 im Jahr 2012 angestiegen. Dies liegt etwas über dem EU-Durchschnitt, welcher in den Jahren 2005 bis 2011 von 12'854 Personenkilometern auf 13'121 angestiegen ist. [1][2] In der Schweiz betrug der Anteil des öffentlichen Verkehrs am motorisierten Personenverkehr (ohne Luftverkehr) im Jahr 2012 20,8% gegenüber 19,9 % im Jahr 2005. Zum Vergleich: In der EU ist dieser Anteil am motorisierten Personenverkehr (ohne Luftverkehr) von 17,7 % im Jahr 2005 auf 17,5 % im Jahr 2011 gesunken. [3][4]

DEFINITIONEN / EINSCHRÄNKUNGEN

DEFINITION - was ist öffentlicher Verkehr?

Der „public transport use (%)“-Schieber bestimmt den Anteil des öffentlichen Verkehrs (Zug, Tram, Metro, Bus, Seilbahn und Schiff) am gesamten Verkehrsaufkommen. Im Jahr 2012 belief sich das gesamte öffentliche Verkehrsaufkommen auf 24,1 Milliarden Personenkilometer (pkm), folgendermassen verteilt auf die verschiedenen Verkehrsmittel: Zug (80,4 %), Tram und Metro (4,7 %), Bus (12,9 %), Seilbahn (1,3 %) und Schiff (0,7 %).[1]

EINSCHRÄNKUNGEN: Was sind die wichtigsten Hindernisse in der Entwicklung des öffentlichen Verkehrs?

• Die existierende Infrastruktur erreicht ihre maximale Kapazität. Neue Infrastruktur wird zunehmend teurer.

• Einige Orte sind nur schwer mit dem ÖV zu erschliessen.

• Psychologische Schranken sind schwer zu beseitigen; Einige Leute wollen keine Einschränkung ihrer Unabhängigkeit in Kauf nehmen.

ANNAHMEN – Auf welchen Voraussetzungen basiert der Rechner?

Mehr Informationen über das Modell des öffentlichen Verkehrs entnehmen Sie bitte diesem Link.

You could leave a comment if you were logged in.
de/passenger_model_more.txt · Last modified: 2019/10/22 09:17 (external edit)