User Tools

Site Tools


  • Deutsch (German)
  • English
  • Français (French)
  • Italiano
de:hydro_dam_more_2

WAS KANN ICH IM RECHNER WÄHLEN?

Der Rechner lässt Sie den Anteil der Energie aus Speicherwasserkraftwerken an der gesamten Stromproduktionskapazität der Schweiz im gewählten Jahr (2035 oder 2050) wählen.

Erzeugungskapazität Speicherwasserkraftwerke

image

Inhalt

  • Auswirkung
  • Globaler Markt
  • Definition
  • Einschränkungen
  • Annahmen
  • Wertebereich
  • Quellenverzeichnis

AUSWIRKUNG – Was sind die Auswirkungen von Speicherwasserkraftwerken?

Ein erhöhter Anteil der Energie aus Speicherwasserkraftwerken an der gesamten Stromproduktionskapazität der Schweiz wird folgende Auswirkungen haben:

Energiesystem

image Erhöhung der Stromspeicherkapazität und Reduktion des Stromdefizits.

image Erhöhung der Energieunabhängigkeit und der Versorgungssicherheit.

image Erhöhter Anteil erneuerbarer Energie am Energiemix.

Umwelt & Klima

image Reduzierung der globalen CO2-Emissionen.

image Die Fischmigration wird durch Staumauern und -dämme beeinträchtigt. Fische können auch in Turbinen getötet werden.

image Erhöhter Einfluss auf Wildtiere durch das Schaffen künstlicher Seen.

image Erhöhte Verdunstung, welche das lokale Klima stört.

image Erhöhter Druck auf das Wasserökosystem unterhalb der Staumauer durch Fluktuationen der Abflussmenge.

image Wahrscheinlich längerfristig erhöhte Bauschuttmenge durch die sehr grossen Mengen verbauten Betons.

Gesellschaft & Wirtschaft

image Wahrscheinliche Reduzierung der Kosten der Energiewende, auch wenn die Investitionskosten hoch sind.

image Pumpspeicherkraftwerke ermöglichen Gewinne durch den Preisunterschied zwischen (günstigem) importiertem Strom und (teurem) exportiertem Strom.

image Staumauern können helfen, den Wasserstand unterhalb zu kontrollieren und das Flutrisiko durch hohe Niederschlagsmengen im Einzugsgebiet zu verringern.

image Das unwahrscheinliche Ereignis eines Versagens der Staumauer beherbergt das Risiko von Sturzfluten.

image Staumauern können den Inlandschiffsverkehr behindern.

Globaler Markt - Was ist der globale Markt für Energie aus Speicherwasserkraftwerken?

Wasserkraft ist die häufigste Form erneuerbarer Stromproduktion und trug mit ca. 3500 TWh im Jahr 2010 16,3% zur globalen Stromproduktion bei. Die Gesamtkapazität könnte bis im Jahr 2050 bis zu 2000 GW erreichen, was eine Verdoppelung im Vergleich zu 2010 darstellen würde.[1]

Definitionen / Einschränkungen

DEFINITION - Was sind Speicherwasserkraftwerke?

Speicherwasserkraftwerke nutzen die potentielle Energie des Wassers in einem Reservoir, welches durch einen Damm oder eine Staumauer aufgestaut wird.

Das Wasser wird durch Turbinen geleitet, welche an Generatoren gekoppelt sind, die Strom erzeugen.

Es gilt zwischen zwei Speicherwasserkraftwerkstypen zu unterscheiden: Zum einen gibt es konventionelle Kraftwerke, welche das Wasser in eine Richtung passieren lassen, zum anderen gibt es solche, welche zwei Reservoirs auf verschiedenen Höhen verbinden. Letztere können elektrische Energie speichern (mit einer Effizienz von 80%), indem sie Wasser vom tieferen in das höhere Reservoir pumpen.

EINSCHRÄNKUNGEN - Was sind die wichtigsten Hindernisse für die Effizienzsteigerung der Speicherwasserkraftwerke?

• Es werden geographisch geeignete Einzugsgebiete benötigt, welche mit einem künstlichen Damm oder einer Staumauer geschlossen werden müssen, um ein künstliches Reservoir zu bilden. Die geeignetsten Orte werden in der Schweiz und in den meisten Industrieländern jedoch schon genutzt.

• Die Auswirkungen von Staumauern / -Dämmen wie weite geflutete Gebiete, Umsiedlung der Bevölkerung, Veränderung des Wasserflusses unterhalb des Bauwerks usw. sind allgemein bekannt. Potentielle Projekte werden deshalb sehr kritisch betrachtet.

• Wasserkraftprojekte, welche den Bau von grossen Absperrbauwerken benötigen weisen hohe Anfangsinvestitionskosten auf.

ANNAHMEN – Auf welchen Voraussetzungen basiert der Rechner?

Die folgenden Tabellen enthalten die Annahmen, welche dem Modell des Rechners für Speicherwasserkraftwerke zugrundeliegen.

Kapazitätsfaktor
2011 2035 2050
0.244 0.244 0.244
Verteilung der Stromproduktion *
Winter Summer
48% 52%

*Die Verteilung der Stromproduktion kann abhängig vom Szenario variieren. Für mehr Informationen zu diesem Thema gehen Sie bitte zu Verteilung der Stromproduktion.

Emissionen
2011-2050
Emissionen von CO2-Äquivalenten [kgCO2-äq./kWhe] 0.00530
Deponierter Abfall [UBP/kWhe] 0.449

Klicken Sie für detailliertere Informationen.

Wertebereich - welche Werte kann ich wählen?

MIN-Wert: 8.1 GW [2] (Entspricht der installierten Kapazität von 2011.)

MAX-Wert:

2035 8.2GW Das maximale Potential wird auf 27,48 TWh geschätzt, bei einer Produktion von 8,18 GW (Kapazitätsfaktor = 0.244).
2050

Quellenverzeichnis

[1] IEA 2012, Technology Roadmap: Hydropower.

[2] Statistique des aménagements hydroélectriques de la Suisse

You could leave a comment if you were logged in.
de/hydro_dam_more_2.txt · Last modified: 2019/10/22 09:17 (external edit)